References

1 Finetti M, Himmelrath A. Der Sündenfall - Betrug und Fälschung in der deutschen Wissenschaft. Stuttgart: Raabe, 1999.

2 Fölsing A. Der Mogelfaktor: Die Wissenschaftler und die Wahrheit. Hamburg: Rasch und Röhring, 1984.

3 Eser A. Misrepresentation of data and other misconduct in science: German view and experience. In: Cheney D, ed. Ethical issues in research. Frederick, MD: University Publishing Group, Inc, 1993, p. 73-85.

4 Andersen D, Attrup L, Axelsen N, Riis P. Scientific dishonesty and good scientific practice. Copenhagen: Danish Medical Research Council, 1992, p. 27-8.

5 Verwaltungsgericht Giessen.Verdict III/V E 651/91, 23 February 1993.

6 Hessischer Verwaltungsgerichtshof. Verdict 6 UC 652/93, 23 February 1995.

7 Bundesverwaltungsgericht. Verdict 6 C 5.95, 11 December 1996. Neue Juristische Wochenschrift 1997, p. 1996.

8 Bundesverfassungsgericht. Verdict 1 BvR 653/97, 8 August 2000.

9 Stegemann-Boehl S. Stein der Weisen oder Steine statt Brot? Grundsatzentscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zu Betrugsvorwürfen in der Wissenschaft. Frankfurter Allgemeine Zeitung 7 May 1997, N1.

10 Behr A. Benzol-Alarm mit falschen Zahlen. Frankfurter Allgemeine Zeitung 10 February 1995: 11.

11 Flöhl R. Chemie in Magnetfeldern. Frankfurter Allgemeine Zeitung 13 July 1994: N1.

12 Dienststrafhof für die Länder Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Deutsche Verwaltungsblätter 1957:461.

13 Landgericht München I. Archiv für Urheber-, Film-, Funk- und Theaterrecht 1961;35:223.

14 Landgericht Köln. Archiv für Urheber-, Film-, Funk- und Theaterrecht 1977;78:270.

15 Bundesgerichtshof. Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht 1981:352.

16 Oberlandesgericht Frankfurt/Main.Verdict 15 U 198/80, 27 August 1981.

17 Verwaltungsgericht Arnsberg. Mitteilungen der Kultusministerkonferenz zum Hochschulrecht 1989:170.

18 Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen. Nordrhein-Westfälische Verwaltungsblätter 1992:212.

19 Soreth M. Kritische Untersuchung von Elisabeth Strökers Dissertation über Zahl und Raum nebst einem Anhang zu ihrer Habilitationsschrift. Köln: P und P, 1990.

20 Soreth M. Dokumentation zur Kritik an Elisabeth Strökers Dissertation. Köln: P und P, 1991.

21 Ströker E. Im Namen des Wissenschaftsethos - Jahre der Vernichtung einer Hochschullehrerin in Deutschland 1990-1999. Berlin: Berliner Debatte Wissenschaftsverlag, 2000.

22 Eser A. Die Sicherung von "Good Scientific Practice" und die Sanktionierung von Fehlverhalten mit Erläuterungen zur Freiburger "Selbstkontrolle in der Wissenschaft". In: Lippert H-D, Eisenmenger W, eds. Forschung am Menschen. Der Schutz des Menschen - die Freiheit des Forschers. Heidelberg, New York: Springer, 1999.

23 Stegemann-Boehl S. Skandalträchtige Klone - Die Ethik des Heidelberger Molekularbiologen Peter Seeburg. Frankfurter Allgemeine Zeitung 26 May 1999; N1.

24 Peter Seeburgs Verhalten offiziell missbilligt. Frankfurter Allgemeine Zeitung 15 December 1999; N2.

25 Schulz M. Glücklicher Schwindel. Der Spiegel 30/2000. http://www.spiegel.de/spiegel/ 0,1518,87156,00.html.

26 dpa-Dienst für Kulturpolitik 39/2000, 25.9.2000, p. 21.

27 Schneider C. Safeguarding good scientific practice; new institutional approaches in Germany. Sci Engineering Ethics 2000;6:49-56.

28 Stegemann-Boehl S. Fehlverhalten von Forschern - eine Untersuchung am Beispiel der biomedizinischen Forschung im Rechtsvergleich USA-Deutschland. Stuttgart: Enke, 1994.

29 Stegemann-Boehl S. Fehlverhalten von Forschern und das deutsche Recht. Wissenschaftsrecht 1996;29:140-60.

30 Schmidt-Aßmann E. Fehlverhalten in der Forschung - Reaktionen des Rechts. Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 1998;1225-42.

31 http://www.dfg.de

32 Verfahrensordnung der Deutschen Forschungsgemeinschaft zum Umgang mit wissenschaftlichen Fehlverhalten.

33 http://www.mpg.de

34 Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.,Verfahren beim Verdacht auf wissenschaftliches Fehlverhalten. Procedure in cases of suspected scientific misconduct. 1997. For full details see http://www.mpg.de/fehlver.htm (German); http://www.mpg.de/fehlengl.htm (English).

35 Zum Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten in den Hochschulen. Dealing with academic misconduct in institutions of higher education. Resolution of the 185th plenary session, 6 July 1998. For full details see the HRK homepage (publications - plenary statements - 185th plenary session).

36 http://www.hrk.de

37 http://www.helmholtz.de

38 Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis und Verfahren bei wissenschaftlichem Fehlverhalten. 10 September 1998 (Framework regulation; regulatory statutes have been enacted by some but not by all HGF-member institutions).

39 Gesellschaft Deutscher Chemiker (1994) requires scientific integrity of its members.

40 Deutsche Physikalische Gesellschaft (1998) establishes rules on publication and good scientific practice.

41 Fachgesellschaft der Ärzte in der pharmazeutischen Industrie: "golden memory". cf. Schwarz J. Fehlverhalten und Betrug bei klinischen Prüfungen. Die pharmazeutische Industrie 1996;58:1097-105.

42 http://www.dfg.de/aktuell/info_wiss...Archiv/info_wissenschaft_26_99.htm.

43 Cf Lippert BM. Dealing with academic misconduct in Germany. Professional Ethics Report 1999;XII(2):1,7,8.

44 The question of the power of ethical commissions in general is analysed by Gramm C. Ethikkommissionen: Sicherung oder Begrenzung der Wissenschaftsfreiheit? Wissenschaftsrecht 1999;32:209-25.

45 Science comes to terms with the lessons of fraud. Nature 1999;398:13-17.

46 Finetti M. Forscher fälschten fleißiger als bisher bekannt. Berliner Zeitung 20 June 2000.

47 Deutsche Forschungsgemeinschaft. Vorschläge zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis. Proposals for safeguarding good scientific practice.Weinheim:Wiley-VCH, 1998. Also available under http ://w ww. dfg. de/aktuell/download/selbstkontrolle. htm; http ://www. dfg. de/ aktuell/download/self_regulation.htm

48 Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. "Selbstkontrolle in der Wissenschaft", 16 December 1998, Part I, 5.(3). An interpretation of these guidelines is in reference 22.

Was this article helpful?

0 0

Post a comment